Pastry Meets Pancakes. 2 in 1 OR #PastryPancakes (Edition 2017)

Happy #PancakeSunday! The quick n easy month February is almost over (How did that happen?). The year has just begun and I´m already feeling super stressed most of the time when I think about my upcoming plans. Until August I kinda have a rather strict and tough schedule and events. Busy bees life, ya know! And what do busy people need? Delicious treats. For breakfast. Everyday. But especially on Sundays.

Well, it´s the last Sunday of the month today and therefore it´s time for my pancake blogpost to update you. The 2nd blogpost about pancakes in 2017 – presenting wonderful breakfast delicacies! They´re of a special kind. Gong, round 2 for the February (for the round 1 in 2016 -> LINK) theme incl. 4 incredible pancakes stacks: #PastryPancake month! All the pancake creations are inspired and based on well-known, popular pastries and desserts. This year the themed pancakes were all based on rather traditional pastries, desserts and cakes of the Austrian/German/Swiss culture, my area. They couldn´t have been more amazing. I was super happy that they turned out that great, tasted wonderful and looked pretty. Pretty Pancakes, pretty pretty.

The creations are the most delicate way to enjoy the pastries without any feeling of guilt (if you´re watching your, erm, body) because you can prepare them all, all 4 of them, in a healthy way. Optional. No feeling of being full of fats, sugars and bad stuff after eating but being extremely happy. Embrace the happiness and make pancakes, for breakfast, on Sunday mornings. It simply makes life so much better, especially when it´s getting stressful and you need a break, a rest, and some quality time with yourself or loved ones + Cake & Tea. In this case… PANCAKES!

Now, here is the long awaited delicious collection of pancake beauties! Please share your thoughts with me, try them out:

Schönen #PancakeSunday! Der flotte Monat Februar ist nun bad vorüber (Wie ist das schon wieder passiert?). Das Jahr hat ja gerade erst angefangen und ich bin erneut durchgehend gestresst wenn ich an meine kommenden Pläne denke. Bis August sieht es bei mir nach einem eher straffen und anstrengenden Zeitplan aus. Ohne Fleiß. kein Preis, gel! Und was brauchen fleißige Menschlein? Leckereien. Zum Frühstück. Tagtäglich. Und besonders an Sonntagen.

Nun gut, heute schreiben wir den letzten Sonntag des Monats und daher ist es wieder soweit für meinen Pancake-Blogpost um euch auf den neuesten Stand zu bringen. Der 2. Blogpost über Pancakes im Jahre 2017 – diesmal eine Präsentation and herrlichen Frühstücksleckereien der Sonderklasse! Sie sind sehr besonders. Gong, Runde 2 für das Februar- (für Runde 1 von 2016 -> LINK) -Thema inkl. 4 großartiger Pancaketürmen: #PastryPancake Monat! Alle diese Pancakekreationen sind inspiriert von sehr bekannten Mehlspeisen und Desserts. In diesem Jahr gehen die Themenpancakes auf ziemlich traditionelle Bäckereien, Desserts und Kuchen des österreichischen/deutschen/schweizer Kulturraumes zurück. Sie schmeckten wundervoll und lecker und sahen noch dazu blendend aus. Fesche Pancakes, sehr fesch.

Die Kreationen sind für mich bislang der köstlichste Versuch Mehlspeisen ohne schlechtes Gefühl zu genießen (nur für den Fall, dass ihr auf eure, naja, Linie achtet), denn man kann alle 4, alle 4 von diesen Kreationen, “gesund” zubereiten. Optional. Ohne Gefühl nach dem Verzehr übervoll mit Fetten, Zucker oder anderem Kram zu sein, jedoch frisch und froh (wie der Floh im Haferstroh). Erfreut euch doch an der Freude und macht Pancakes, zum Frühstück, am Sonntagmorgen. Es gestaltet das Leben einfach um vieles besser, besonders wenn´s wieder stressiger wird und man eine Pause braucht, Ruhe, eine gute, entspannte Zeit mit sich selbst oder den Angehörigen + Kuchen & Tee. In diesem Fall eben … PANCAKES!

Jetzt, hier haben wir die längst ersehnte, köstliche Kollektion der “Pancake Beauties”! Teilt mir doch eure Gedanken und Erfahrungen mit, wenn ihr sie ausprobiert :

Are you ready? // Bereit für die Pancakes? :

  • Poppy Seed Roll Pancakes // Mohnschnecken-Pancakes
  • Black Forest Cake Pancakes // Schwarzwälder Kirschtorten-Pancakes
  • Vegan Curd “GARY” Pocket Pancakes* // “Vegane ‘Topfen’golatschen” Pancakes
  • Sacher Cake Pancakes // Sachertorten Pancakes

Poppy Seed Roll Pancakes // Mohnschnecken, poppig als Pancakes


You need // Ihr benötigt :

  • 2/3 cup buckwheat flour (non-glutenfree idea is 1 cup whole grain spelt flour) // 2/3 Tasse Buchweizenmehl (nicht-glutenfreie Möglichkeit ist auch 1 Tasse Vollkorn-Dinkelmehl)
  • 1 tbs baking powder // 1 EL Backpulver
  • 3/4 cup water or dairy free milk of choice // 3/4 Tasse Wasser oder Pflanzenmilch der Wahl
  • 1 tsp poppy seeds // 1 TL Mohn
  • 1/2 mashed banana (Optional) // 1/2 zerdrückte Banane (Optional)
  • 1-2 tbs raw cacao and/or carob powder (Optional) // 1-2 EL Rohkakao- und/oder Karobpulver (Optional)
  • 1 tsp chia seeds (Optional) // 1 TL Chia Samen (Optional)
  • 1 tsp vanilla (Optional) // 1 TL Vanille (Optional)
  • 1 tsp cinnamon (Optional) // 1 TL Zimt (Optional)
  • Further spices of choice (Optional) // Weitere Gewürze der Wahl (Optional)
  • Sweetener of choice as needed // Süßen nach Belieben
  • Oil for the pan (Optional; coconut oil) // Öl für die Pfanne (Optional; Kokosöl)

Poppy Swirl 

  • 2–3 tbs pancake dough // 2-3 EL Pancake Teig
  • 1–3 tbs pure maple or date syrup // 1-2 EL Ahorn- oder Dattelsirup
  • 1 tbs melted coconut oil // 1 EL Kokosöl
  • 1-2 tbs poppy seeds // 1-2 EL Mohn

Mix the dry ingredients (flour, baking powder, poppy seeds spices) in a bowl. Then add liquid and stir until well combined! Now also add further spices, and other desired and needed ingredients to taste and finish. Heat oil in a pan and bake the pancakes on both sides.

For the swirl, add all ingredients together and stir until creamy. Quickly make a swirl with the poppy mix on top of each pancake before flipping over each of them in the pan to bake the second side.

Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Mohn, Gewürze) in einer Schüssel vermischen. Den Teebeutel entfernen und dann die Flüssigkeit hinzugeben und gut verrühren! Jetzt könnt ihr noch die weiteren Gewürze und alle weiteren, benötigten Zutaten hinzufügen. Öl in der Pfanne erhitzen und die Pancakes auf beiden Seiten backen.

Für die Füllung, alle Zutaten zusammen geben und cremig verrühren. Den Kreisel schnell auf jeden einzelnen der Pancakes machen, bevor sie in der Pfanne gewendet werden.


Black Forest Cake Pancakes // Schwarzwälder Kirschtorte neu-interpretiert

img_0649

 (Valentines Special)

You need // Ihr benötigt :

  • 2/3 cup buckwheat flour (non-glutenfree idea is 1 cup whole grain spelt flour) // 2/3 Tasse Buchweizenmehl (nicht-glutenfreie Möglichkeit ist auch 1 Tasse Vollkorn-Dinkelmehl)
  • 1 tbs baking powder // 1 EL Backpulver
  • 3/4 cup water or dairy free milk of choice // 3/4 Tasse Wasser oder Pflanzenmilch der Wahl
  • 2 tbs cherry juice (from the jar) // 2 EL Kirschsaft (aus dem Glas)
  • 1/2 mashed banana (Optional) // 1/2 zerdrückte Banane (Optional)
  • 1-2 tbs raw cacao and/or carob powder // 1-2 EL Rohkakao- und/oder Karobpulver
  • 1 tsp chia seeds (Optional) // 1 TL Chia Samen (Optional)
  • 1 tsp vanilla (Optional) // 1 TL Vanille (Optional)
  • 1 tsp cinnamon (Optional) // 1 TL Zimt (Optional)
  • Further spices of choice (Optional) // Weitere Gewürze der Wahl (Optional)
  • Sweetener of choice as needed // Süßen nach Belieben
  • Oil for the pan (Optional; coconut oil) // Öl für die Pfanne (Optional; Kokosöl)

Mix the dry ingredients (flour, baking powder, cacao, spices) in a bowl. Then add liquid and stir until well combined! Now also add further spices, and other desired and needed ingredients to taste and finish. Heat oil in a pan and bake the pancakes on both sides.

Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Kakao, Gewürze) in einer Schüssel vermischen. Den Teebeutel entfernen und dann die Flüssigkeit hinzugeben und gut verrühren! Jetzt könnt ihr noch die weiteren Gewürze und alle weiteren, benötigten Zutaten hinzufügen. Öl in der Pfanne erhitzen und die Pancakes auf beiden Seiten backen.

Topping

  • Cherry Sauce or Jam // Kirschsauce oder -marmelade
  • Vegan Whipped (Rice) Cream or, healthy, soy/coconut yogurt // Vegane Sprühsahne (wie wärs mit Reismilchbasis; könnt ihr aber natürlich auch selbst herstellen) oder, gesunder Style, Soja-/Kokos- Jogurt
  • Dark Chocolate, shredded // Dunkle Schokolade, geraspelt
  • Cherries for top // Kirschen für die Garnitur

Spread the cherry sauce and whipped cream/yogurt on each pancake, stack them and spread cream all around. On top, drizzle chocolate in the middle and form a circle with the cherries.

Die Kirschsauce und Sahne/Jogurt auf jedem einzelnen Pancake verteilen, türmen und auch rund herum Creme verstreichen. Zum Schluss oben drauf noch die Schokoladenstreuseln verteilen und mit den Kirschen einen Kreis gestalten.

PS : I also had BLACK FOREST ice cream from Veganista! // Bei mir gab´s dazu auch noch BLACK FOREST Eiscreme von Veganista!


Vegan Curd “GARY” Pocket Pancakes* // Topfengolatschen goes Pancake 


You need // Ihr benötigt :

  • 2/3 cup buckwheat flour (non-glutenfree idea is 1 cup whole grain spelt flour) // 2/3 Tasse Buchweizenmehl (nicht-glutenfreie Möglichkeit ist auch 1 Tasse Vollkorn-Dinkelmehl)
  • 1 tbs baking powder // 1 EL Backpulver
  • 3/4 cup water or dairy free milk of choice // 3/4 Tasse Wasser oder Pflanzenmilch der Wahl
  • 1/2 mashed banana (Optional) // 1/2 zerdrückte Banane (Optional)
  • 1-2 tbs raw cacao and/or carob powder (Optional) // 1-2 EL Rohkakao- und/oder Karobpulver (Optional)
  • 1 tsp chia seeds (Optional) // 1 TL Chia Samen (Optional)
  • 1 tsp vanilla (Optional) // 1 TL Vanille (Optional)
  • 1 tsp cinnamon (Optional) // 1 TL Zimt (Optional)
  • Further spices of choice (Optional) // Weitere Gewürze der Wahl (Optional)
  • Sweetener of choice as needed // Süßen nach Belieben
  • Oil for the pan (Optional; coconut oil) // Öl für die Pfanne (Optional; Kokosöl)
  • Soy Curd Cream Yogurt (or normal soy yogurt) for filling // Soja Quark Jogurt (oder eben normales Sojajogurt) als Füllung

Mix the dry ingredients (flour, baking powder, spices) in a bowl. Then add liquid and stir until well combined! Now also add further spices, and other desired and needed ingredients to taste and finish. Heat oil in a pan and spoon some of the batter onto the pan. As soon as bubbles apear on top, spoon 1 tsp of the filling onto the centre of the pancake and spread a little more pancake batter evenly on top to cover the filling completely. Now you can flip the pancake to bake on the 2nd side. Repeat this with the remaining batter until all pancakes are ready. Serve with desired toppings.

Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Gewürze) in einer Schüssel vermischen. Den Teebeutel entfernen und dann die Flüssigkeit hinzugeben und gut verrühren! Jetzt könnt ihr noch die weiteren Gewürze und alle weiteren, benötigten Zutaten hinzufügen. Öl in der Pfanne erhitzen und etwas Masse in die Pfanne geben. Sobald sich Bläschen bilden einen 1 TL der Füllung in die Mitte des Pancakes geben und noch etwas mehr des Pancaketeiges darauf verteilen bis die Füllung bedeckt ist. Wenden und die 2. Seite backen. Mit der gesamten Masse wiederholen bis alle Pancakes fertig sind. Mit gewünschten Toppings servieren.

Topping

  • How about Baobab powder instead of powdered sugar? (Aduna) // Wie wär´s mit Babobab Pulver anstatt von Puderzucker? (Aduna)
  • Berries // Beeren

*= Vegan Curd Cheese Pocket


Sacher Cake Pancakes // Der Klassiker : Sachertorte 

img_0881

You need // Ihr benötigt :

  • 2/3 cup buckwheat flour (non-glutenfree idea is 1 cup whole grain spelt flour) // 2/3 Tasse Buchweizenmehl (nicht-glutenfreie Möglichkeit ist auch 1 Tasse Vollkorn-Dinkelmehl)
  • 1 tbs baking powder // 1 EL Backpulver
  • 3/4 cup water or dairy free milk of choice // 3/4 Tasse Wasser oder Pflanzenmilch der Wahl
  • 1/2 mashed banana (Optional) // 1/2 zerdrückte Banane (Optional)
  • 1-2 tbs raw cacao and/or carob powder // 1-2 EL Rohkakao- und/oder Karobpulver
  • 1 tsp chia seeds (Optional) // 1 TL Chia Samen (Optional)
  • 1 tsp vanilla (Optional) // 1 TL Vanille (Optional)
  • 1 tsp cinnamon (Optional) // 1 TL Zimt (Optional)
  • Further spices of choice (Optional) // Weitere Gewürze der Wahl (Optional)
  • Sweetener of choice as needed // Süßen nach Belieben
  • Oil for the pan (Optional; coconut oil) // Öl für die Pfanne (Optional; Kokosöl)
  • Apricot jam for filling // Marillen-Marmelade als Füllung 

Mix the dry ingredients (flour, baking powder, cacao, spices) in a bowl. Then add liquid and stir until well combined! Now also add further spices, and other desired and needed ingredients to taste and finish. Heat oil in a pan and bake the pancakes on both sides.

Build the pancake stack by spreading jam onto each pancake, stacking them and pour the chocolate fondant on top (below).

Die trockenen Zutaten (Mehl, Backpulver, Kakao, Gewürze) in einer Schüssel vermischen. Den Teebeutel entfernen und dann die Flüssigkeit hinzugeben und gut verrühren! Jetzt könnt ihr noch die weiteren Gewürze und alle weiteren, benötigten Zutaten hinzufügen. Öl in der Pfanne erhitzen und die Pancakes auf beiden Seiten backen.

Den Pancaketurm formen indem auf jeden Pancake Marmelade verteilt wird, die Pancakes aufeinander gestapelt werden und die Schokoladensauce darüber gegeben wird (mehr dazu unterhalb).

Topping

  • Chocolate Fondant (recipe below) // Schokoladenglasur/-sauce (Rezept unterhalb)
  • Vegan Whipped (Rice) Cream or Cuisine or, healthy, soy/coconut yogurt // Vegane Sprühsahne (wie wärs mit Reismilchbasis; könnt ihr aber natürlich auch selbst herstellen) oder Cuisine, gesunder Style, Soja-/Kokos- Jogurt….

Chocolate Fondant // Schokoladenglasur

  • 2-3 tbs raw cacao powder // 2-3 EL Rohkakaopulver 
  • 2-4 tbs water (or more) // 2-4 EL Wasser (oder mehr)
  • 1 tbs melted coconut oil (Optional) // 1 EL geschmolzenes Kokosöl (Optional)

Mix the ingredients and stir until well combined. // Die Zutaten vermischen und gut verrühren. 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s