Parlez-vous French Toast?

»Bonjour! Ça va? Désirez-vous du toast et café ou thé pour votre petit-déjeuner? C’est une bonne idée. «

Good Morning! I hope my French intro didn´t bemuse you (I didn´t mean to bother you – in case I did – more about it below). Anyway, how are you on this winter morning? It´s time for me to share a NEW blogpost about my favorite topic with you – breakfast. Actually, it´s an old one. From old to new. Once I upon a time … I uploaded a recipe for FRENCH TOAST to my blog. A repost. Now … I thought about updating it, making it complete. In a nutshell,  I renewed it, improved the recipe, wrote a new blogpost. About one of the best luxury breakfasts you could possibly have. FRENCH TOAST! Classic. Fancy.

My story with this breakfast meal? Though it´s quite a popular one I didn´t know about it until I was about 18 years old. Never had it, never heard of it. The version I got to know back then was made with milk, egg and sugar – it looked rather weird to me, too sugary, too “I don´t know”. Time went by, I found a wonderful 2nd chance to have French Toast date. Thanks to Melanie from makelifeyourrunway uploaded a simple recipe*, vegan and healthy (and glutenfree possible). I tried, I fell for it. Since then it´s a breakfast meal for special occasions for me, something to really treat myself anytime I have the time for a relaxed, comfortable meal in morning. Though I could prepare it almost everyday (if time) – it´s super easy to make – but I prefer having it on Saturdays and holidays. With a big cup of coffee and a person to talk with at the breakfast table.

I hope you enjoy my recipe as much as I do! Check it out (but before…) :

PS : So, why the French intro? There´s a reason. In my little entry about my New Year resolutions (LINK) I wrote about the fact that I want to practice language skills again. I thought, what´s better than an article about French Toast to start again! Perfect chance for combination. Well, so do you speak French? or »Parlez-vous français ?«


Guten Morgen! Ich hoffe euch hat mein französisches Intro nicht allzu irritiert (es war ja auch nicht meine Absicht euch zu plagen – im Falle des Falles – mehr dazu aber unterhalb). Nun zum Thema, wie geht es euch an diesem Wintermorgen? Für mich wird es wieder einmal Zeit für einen NEUEN Beitrag in meinem liebsten Themenbereich – Frühstück. Um genau zu sein, es geht um einen älteren. Aus alt mach neu. Vor einer Weile habe ich ein Rezept für FRENCH TOAST auf den Blog geladen. Ein Repost. Und jetzt, ich dachte daran ihn zu überarbeiten, zu veredeln und fertigzustellen. Kurz, ich erneuerte den Beitrag, verbesserte das Rezept und schrieb einen neuen Eintrag. Über eines der besten Luxus-Frühstücke, dass man haben kann. FRENCH TOAST! Ein Klassiker. Fancy.

Meine Geschichte zu diesem Frühstücksgericht? Obwohl es ja ein sehr bekanntes ist, kannte ich es nicht bis ich ca. an die 18 Jahre alt war. Niemals gegessen, niemals davon gehört. Die Version, die ich damals kennenlernte wurde mit Milch, Ei und Zucker gemacht – es schien mir sehr kurios, zu süß, zu “ach, ich weiß ja nicht so recht”. Zeit verging, ich entdeckte eine wunderbare 2. Chance um French Toast auszuprobieren. Melanie von makelifeyourrunway sei Dank, die ein simples, veganes, gesundes Rezept* teilte (und auch noch glutenfrei möglich). Ich versuchte mich daran, ich fand Gefallen daran. Seitdem ist es bei mir als Frühstück für spezielle Anlässe etabliert, etwas um mich richtig zu verwöhnen, immer dann, wann ich die Zeit für ein entspannte, angenehmes Mal am Morgen finde. Obwohl ich es tagtäglich auch zubereiten könnte (vorausgesetzt ich habe die Zeit dafür) – es ist ja sehr leicht und schnell gemacht – nein, ich aber ziehe es vor es an Samstagen, Feiertagen oder den Ferien zu genießen. Mit einer großen Tasse Kaffee und einem lieben Menschen für gute Gespräche bei Tisch.


Ich hoffe nun ihr findet auch solch Gefallen an dem Rezept wie ich! Seht es euch doch mal an (zuvor aber noch …) :

PS : Also, warum das französische Intro? Es gibt einen Grund. In meinem kleinen Eintrag über meine Neujahr-Pläne (LINK) schrieb ich über die Tatsache wieder meine Sprachkenntnisse aufzufrischen. Ich empfand, was eignet sich denn besser als ein Beitrag über French Toast um wieder zu beginnen! Perfekte Chance um es zu kombinieren. Nun folgendes, sprecht ihr auch Französisch? oder »Parlez-vous français ?«

You need // Ihr benötigt

  • 2-3 slices toast bread of choice (I prefer glutenfree) // 2-3 Scheiben Toastbrot der Wahl
  • 1/2-1 mashed banana // 1/2-1 zerdrückte Banane 
  • 4-5 tbs dairy free milk or juice of choice or water  // 4-5 EL Pflanzenmilch oder Saft der Wahl oder Wasser 
  • 1 tsp cinnamon // 1 TL Zimt
  • Further spices of choice (Optional) // Weitere Gewürze der Wahl (Optional)
  • 1 tsp flax seeds (Optional) // 1 TL Leinsamen (Optional)
  • Superfood powders, etc. (Optional) // Superfood Pulver, etc. (Optional)
  • (Coconut) Oil (for the pan) // (Kokos-)Öl (für die Pfanne)
  • Topping of choice // Garnieren nach Belieben
img_3493
Orange French Toast

Start by mashing the banana using a fork in a bowl, mix with liquid, spices and seeds and stir until well combined. Add one toast slice after another into the mix to soak for several minutes, switching sides. Heat oil in the pan, place the slices onto it and bake the toast on both sides, medium heat, until golden brown and a bit crusty outside. Serve and Enjoy!

Die Banane mit Hilfe einer Gabel zu zerdrücken, mit Flüssigkeit und Gewürzen und Samen vermischen mix und gut verrühren. Eine Toastscheibe nach der anderen in die Mischung legen und für einige Minuten ziehen lassen. Öl in der Pfanne erhitzten, Scheiben zum Anbraten hinauflegen und auf beiden Seiten, bei mittlerer Hitze, braten lassen bis sich die Toastscheiben goldbraun färben und außen leicht krustig sind. Servieren und genießen.

Here´s also a LINK to a further amazing vegan FRENCH TOAST recipe // Hier auch noch ein LINK zu einem anderen, phänomenalen, veganen FRENCH TOAST Rezept :  http://www.simple-veganista.com/2012/11/orange-french-toas.html


*Original recipe // Originalrezept : LINK 

 

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s