The “Almost” Tea Party & Red Velvet Cupcakes (inspired by naturally.sassy)

Hello & Happy #SassySatursday 😀 now regularly on my blog every other week I present you a ‘sassylicious’ recipe! This time … but first a little story from behind the scene!

Once upon a time, ok …, it´s the 26th of September 2016! AnnaBelle is looking forward to her afternoon meet-up: her “TEA PARTY”, a post-birthday celebration meeting w/ some friends. Simply to have a nice and lovely time together sipping tea. And eating delicious snacks. But a little problem occurred some days before… the water damage in the building AnnaBelle lives at. So she wasn´t able to invite her friends over. What should she do? Is there any chance to celebrate though? After years of bad birthdays, cancellations and sudden incidents she is more than sad bc she worries that it´s going wrong again. A spell? Therefore she tries her best and luckily she is able to relocate her event to an area nearby. Happy AnnaBelle takes her prepared goodies, tea and tea maker and cups and goes to the location about half an hour before the event to prepare everything to be perfect. But no! Misfortune! She stands in front of closed doors once again. Nobody is there to open. How is AnnaBelle going to solve the problem? Yes! Thanks to the still nice weather in early autumn she is able to celebrate her party-meet-up at the park nearby. But without tea.

img_9242

This is how you celebrate a tea party without having tea. 😉 It was still happening and we had a good time. I brought some of my favorite things – vegan caprese with my Rawzzerella, raw Spring Rolls, my Birthday-Cheesecake, a Pear-Marble Cake (recipe on my blog soon) and the delicious RED VELVET CUPCAKES with CASHEW ‘BUTTERCREAM’ ICING/FROSTING/TOPPING inspired from @naturally.sassy´s cookbook 😀 super chocolaty and sweet and tasty! But without many ingredients needed! But see for yourself :

img_9246

Hallihallo & schönen #SassySatursday 😀 ab jetzt alle 2 Wochen gibt regulär ein neues ‘sassylicious’ Rezept auf meinem Blog! Dieses Mal … aber zuerst einmal die Geschichte hinter dem Rezept!

Es war einmal, ok …, wir schreiben den 26. September 2016! AnnaBelle freut sich schon sehr auf ihr Nachmittagstreffen: ihre “TEA PARTY”, ein Nach-Geburstagsfeier Treffen mit einigen Freundinnen. Einfach um eine nette Zeit miteinander zu verbringen und Tee zu trinken. Und lecker Snacks to schnabulieren. Aber ein kleines Problemchen tritt einige Tage zuvor auf… ein Wasserschaden in Haus, indem AnnaBelle lebt. Somit konnte sie ihre Freundinnen nicht zu sich einladen. Was sollte sie nun machen? Ist trotzdem noch eine Möglichkeit gegeben zu feiern? Nach vielen Jahren in Folge mit miesen Geburtstagen, Absagen und plötzlichen Zwischenfällen ist sie sehr traurig, denn sie fürchte, dass es wieder passiert. Ein Fluch? daher versucht sie ihr bestes und glücklicherweise kann sie ihre Veranstaltung in einer Räumlichkeit in der Nähe umsiedeln. Die glückliche AnnaBelle packt ihre vorbereiteten Leckereien, Tee, Teekocher und Tassen ein und gehr rechtzeitig eine halbe Stunde vorher zum Veranstaltungsort um alles für ihr Treffen perfekt herzurichten. Aber nein! Unglück! Sie steht wiederum vor verschlossenen Türen. Niemand da um zu öffnen. Wie kann AnnaBelle dieses Problem lösen? Ja! Gott seit Dank ist das Wetter noch schön im Frühherbst und sie kann doch noch ihre Party im nahgelegen Park ausrichten. Jedoch ohne Tee. 

Und so feiert man eine Teeparty ohne Tee 😉 Hat dennoch stattgefunden und wir hate eine tolle Zeit. Ich brachte ein paar meiner liebsten Sachen mit – meine vegane Caprese mit meinem Rawzzerella, rohe Frühlingsrollen, mein Geburtstagscheesecake, ein Biren-Marmorkuchen (Rezept ist bald am Blog) und die leckeren RED VELVET CUPCAKES mit CASHEW ‘BUTTERCREME’ TOPPING inspiriert von @naturally.sassy´s Buch 😀 super schokoladig, süß und schmackhaft! Doch ohne viele Zutaten zu benötigen! Seht selbst :

You need :

Cake Dough

  • 1/4 cup water
  • 3/4 cup ground almonds
  • 3/4 cup buckwheat or rice flour
  • 1/4 cup raw cacao powder
  • 1 tsp baking powder
  • 1/2 banana, mashed
  • 1/4 cup beetroot or pomegranate juice
  • 1-2 tbs pure maple syrup
  • A pinch of vanilla (Optional)
  • Spices of choice (Optional)

Cashew ‘Buttercream’ Icing

  • 1 cup cashews, soaked in water for at least 2 hours
  • 1 tbs lemon juice
  • 1/4 cup pure maple syrup (Optional – as much as needed)
  • 1 tsp coconut oil (Optional)

img_9240

Preheat the oven to 180°C. In a mixing bowl, combine the dry ingredients (almond, flour, baking powder, raw cacao powder, spices). In another, add the mashed banana and mix with water, juice and maple syrup. Then, add the wet mix into the dry and combine until it forms a smooth batter. Spoon the batter into prepared muffin cases and bake for 25-30 minutes. Remove from the oven, let it all cool down.

For the icing, add the soaked cashews together with the ingredients into a blender and blend until smooth. Spread the icing on the cooled muffin cakes.

Ihr benötigt :

Kuchenteig 

  • 1/4 Tasse Wasser
  • 3/4 Tasse geriebene Mandeln
  • 3/4 Tasse Buchweizen- oder Reismehl
  • 1/4 Tasse Rohkakaopulver
  • 1 TL Backpulver
  • 1/2 zerdrückte Banane
  • 1/4 Tasse Rote Beete oder Granatapfelsaft
  • 1-2 EL Ahornsirup
  • Eine Brise Vanille (Optional)
  • Gewürze der Wahl (Optional)

Cashew ‘Buttercreme’ Topping

  • 1 Tasse Cashews, über Nacht oder mindestens 2 Stunden in Wasser eingeweicht
  • 1 EL Zitronensaft
  • 1/4 Tasse Ahornsirup (Optional – nach Bedarf)
  • 1 TL Kokosöl (Optional)

Den Ofen aus 180°C vorheizen. In einer Schüssel die trockenen Zutaten (Mandeln, Mehl, Backpulver, Kakao, Gewürze) vermischen, in einer anderen die zerdrückte Banane, Wasser, Saft und Ahornsirup. Dann die feuchten und trockenen Zutaten kombinieren und verrühren bis eine gleichmäßige Masse entsteht. Den Teig in vorbereitete Muffinförmchen löffeln und im Ofen für 25-30 Minuten backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

Für das Topping, die eingeweichten Cashews zusammen mit den übrigen Zutaten in den Mixer geben und gleichmäßig mixen. Die Creme über die abgekühlten Muffins geben.

Original Recipe // Originalrezept -> COOKBOOK

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s