Good Morning, Raw Breakfast – Muesli, Granola, Porridge, … & More

Good Morning! Halftime of my #RaWegan Challenge – going #raw for 2 weeks! It´s the perfect time to talk about … breakfast ideas! The most obvious you might all know : Smoothie Bowls, Superfood Bowls, (N)IceCream, Chia Pudding, … but there is more than that. And I started to notice it during my challenge so far. I was always wondering about all the different options and usually I never came to point I really got that creative. On my weekly #RaWednesday I mostly chose Smoothies Bowls or Acai Bowls for breakfast. Until now. But one week ago my thoughts started to change bc I found myself exploring the raw-vegan breakfast ideas I never thought about. I can´t believe why it took me so long to finally start to discover, at least my journey begun. It´s rather crazy how obvious all the breakfast creations basically are but even I sometimes can´t see the most evident things.

To sum up : this blogpost is about RAW BREAKFAST besides smoothies and stuff! There is also a way to have porridge when eating a raw-vegan diet. A crumble! And I show you the recipes I collected, created and tried over here, and, for sure, I´m going to add any further (of my) ideas coming up! I´ll keep the article updated!

Guten Morgen! Halbzeit meiner #RaWegan Challenge – 2 Wochen roh-vegan! Zeit für einen Blogeintrag über … Frühstücksideen! Was einem vielleicht sofort einfällt : Smoothie Bowls, Superfood Bowls, (N)IceCream, Chia Pudding, … doch es gibt mehr. Und ich begann das auch während der Challenge zu begreifen. Ich habe mich immer gefragt welche verschiedenen Möglichkeiten es geben würde doch ich im Prinzip kam ich nie zu dem Punkt kreativ genug zu werden. An meinem wöchentlichen #RaWednesday entschied ich mich beim Frühstück meist für Smoothies Bowls oder Acai Bowls. Bis jetzt zumindest. Doch vor einer Woche begann ich umzudenken als ich mich dabei ertappte roh-vegane Frühstücksideen zu probieren, an die ich ursprünglich gar nie dachte. Wirklich glauben kann ich es zwar immer noch nicht warum ich so lange gebraucht habe mich endlich richtig damit zu beschäftigen, doch zumindest habe ich endlich begonnen. Es ist schon verrückt wie offensichtlich alle Ideen ursprünglich sind aber auch ich sehe manchmal den Wald vor lauter Bäumen nicht mehr.

Lange Rede, kurzer Sinn : in diesem Eintrag zeige ich euch roh-vegane Frühstücksideen abseits von Smoothies und Ähnlichem. Man kann sich auch ein Porridge zubereiten.Oder Crumble! Hier sind die Rezepte, die ich zusammengesammelt, kreiert und ausprobiert habe und natürlich halte ich euch auf dem Laufenden über weitere (meiner) Ideen, die noch folgen werden, und aktualisiere diesen Beitrag immer wieder!

Start it // Und los

  • HCLF* Raw Buckwheat Porridge // HCLF* Rohkost Buchweizen Porridge
  • Black-White-Red Muesli // Schwarz-Weiß-Rot Müsli
  • Raw Berry-Nut Porridge topped w/ banana slices & sesame seeds // Rohköstliches Beeren-Nuss Porridge mit Banane & Sesam 
  • Raw Apple-Nut Buckwheat Porridge topped w/ pomegranate seeds // Rohkost Apfel-Nuss Buchweizen Porridge mit Granatapfelkernen 
  • Psyllium “Semolina” Porridge // Grießbrei aus Flohsamenschalen 
  • Banana Parfait // Bananen Parfait
  • Raw Apple/Pear Crumble // Rohkost Apfel/Birnen Crumble
  • Sweet n Sour Carrot Crudités // Süß-Saure Karottenrohkost
  • Muesli Bliss Balls // Müsli(Energie-)Kugeln 

Simple & Delicious HCLF Raw Buckwheat Porridge (inspired by @healthy.rockstar)

img_7935
1 serve // 1 Portion

  • 100g raw buckwheat (for creamy version soak in water overnight)
  • 2-3 tbs hemp seeds
  • 1 tsp chia seeds or flax seeds
  • 1 handful raisins
  • 1-2 apples, chopped (you can also use pears or persimmons instead)
  • 1 banana
  • 4-5 dates, pitted and chopped
  • 1-2 tbs carob powder
  • 1-2 tsp maca powder
  • A pinch of cinnamon (Optional)

Chop the apples/pears and slice the banana and it all together with buckwheat, hemp seeds, chia/flax seeds, raisins and 2-3 tbs water into your blender and blend until desired consistency (crunchy or creamy). Then, add in 2-3 pitted and chopped dates, maca and carob powder and cinnamon and blend again to combine very well. Fill the porridge into your breakfast dish and top with banana slices, the rest of the dates and nuts and seeds of choice!

  • 100g Buchweizen (für eine cremige Version könnt ihr ihn über Nacht einweichen)
  • 2-3 EL Hanfsamen
  • 1 TL Chia- oder Leinsamen
  • 1 Handvoll Rosinen
  • 1-2 Äpfel, gewürfelt (ihr könnt auch Birnen oder Khakis verwenden)
  • 1 Banane
  • 4-5 Datteln, entkernt und gehackt
  • 1-2 EL Karobpulver
  • 1-2 TL Maca Pulver
  • Eine Brise Zimt (Optional)

Schneidet die Äpfel/Birnen und Banane und gebt alles zusammen mit Buchweizen, Hanfsamen, Chia-/Leinsamen, Rosinen und etwa 2-3 EL Wasser in den Mixer und mixt bis es die gewünschte Konsistenz hat (crunchy oder cremig). Dann, gebt in 2-3 Datteln, Maca und Karobpulver und Zimt dazu, mixt noch einmal bis alles gut vermischt ist. Füllt das Porridge in euer Frühstücksschälchen und garniert es mit Bananenscheiben, den restlichen Datteln und Nüssen und Samen der Wahl!

NOTE : for almost fat-free version you can skip the hemp and chia/flax seeds (by replacing them with more buckwheat) // für eine fast fettfreie Version könnt ihr die Hanf-, Chia-/Leinsamen weglassen (und mehr Buchweizen verwenden)

“Ein Frühstück mit guten Kohlenhydraten muss nicht immer nur aus Früchten bestehen. Für Abwechslung sorgt eine roh-vegane Granola die mit vielen guten Kohlenhydraten genügend Energie für einen guten Start in einen neuen Tag liefert. Als Basis dienen Äpfel und roher Buchweizen. Das Rezept kann auch jeden Morgen mit anderen Früchten oder Samen etwas abgewandelt werden. Das Carobpulver verleiht der Granola fettfreien Schokogeschmack und das Macapulver sorgt für zusätzliche Energie. Die Zusammensetzung der Zutaten ist zudem basisch und liefert eine optimale Kombination aus Kohlenhydraten, Eiweiß und Fett.” – Dominik from Healthy Rockstar

Original recipe // Originalrezept: LINK


Black-White-Red Muesli w/ Homemade Milk (inspired by rohgenuss)

img_7972

  • 1 cup (gf) oats or buckwheat flakes // 1 Tasse (glutenfreie) Hafer- oder Buchweizenflocken
  • 3/4 cup cashews, chopped // 3/4 Tasse gehackte Cashewkerne
  • 1/4 cup dried pomegranate seeds // 1/4 Tasse getrocknete Granatapfelkerne 
  • 1/4 cup goji berries // 1/4 Tasse Gojibeeren 
  • 1/4 cup dried white and black mulberries (Optional) // 1/4 Tasse weiße und schwarze Maulbeeren (Optional)
  • 1/4 cup aronia berries (Optional) // 1/4 Tasse Aroniabeeren (Optional)
  • 2 tbs chia seeds // 2 EL Chia Samen
  • 1-2 tbs white and black sesame seeds (Optional) // 1-2 EL weißer und schwarzer Sesam (Optional) 
  • 1 tsp vanilla // 1 TL Vanille
  • 1-2 tbs raw cacao nibs // 1-2 EL Rohkakaostückchen

Combine all ingredients in a bowl, mix and fill into a big muesli jar. Store in a dry place and use whenever you like. // All Zutaten miteinander vermischen und in eine großes Müslivoratsglas füllen. Kühl und trocken lagern. 

 

Serving suggestion: with homemade almond or cashew milk and topped with fresh pomegranate seeds // Servierempfehlung: mit selbstgemachter Mandel– oder Cashewmilch und mit Granatapfel

 

It´s really one of my very favorite mueslis right now bc it´s a nice combination. Of course, you can also enjoy it with non-raw plant milk!

Meiner momentaner Liebling wenn´s ums Müsli geht 🙂 Es hat einfach alles und ist eine super Kombination! Eignet sich auch für normale Pflanzenmilch!

Original recipe // Originalrezept: COOKBOOK // KOCHBUCH


Raw Berry Nut Porridge topped w/ banana slices & sesame seeds (recipe by rohgenuss)

That porridge is literally gorgeous. My Mum and me both prepared it and enjoyed it a lot! It´s a really delicious recipe you should absolutely check out. It such a nice alternative the usual porridge!

Dieses Porridge ist wirklich großes Kino! Mama und ich haben es beide ausprobiere und für sehr gut befunden. Es ist ein leckeres Rezept, dass ihr unbedingt versuchen solltet! Eine gute Alternative zu normalem Porridge! Interesse? Dann folgt dem Link zum Kochbuch! Es ist jeden Cent wert.

Recipe // Rezept : COOKBOOK // KOCHBUCH


Raw Apple-Nut Buckwheat Porridge (topped w/ pomegranate seeds)

img_8085

It´s a simple raw porridge creation I created and combined myself. Yes, it´s not setting the world on fire or things like that but it´s a basic version for a creamy (or chunky) porridge and it will make you miss usual porridge and oatmeal a little less.

Eine einfache, rohe Porridge Kreation, die ich selbst entwickelt hab wenn man das so nennen kann. Nichts Weltbewegendes aber eine kleine, simple Version für cremiges (oder grobkörniges) Porridge und es lindert die große Sehnsucht nach herkömmlichem Hafer- oder Getreidebrei ein wenig.

1 serve // 1 Portion

  • 100g raw buckwheat (for creamy version soak in water overnight)
  • 1 handful walnuts and/or pecans, chopped
  • 1 apple or pear, chopped
  • 1 banana (Optional)
  • 1-2 tbs dried pomegranate seeds
  • 1/4 cup water
  • 1 tsp cinnamon
  • 1/2 cup fresh pomegranate seeds

Start by chopping the apple/pear and place it together the buckwheat, water, dried pomegranate seeds, cinnamon, chopped nuts into a blender and blend until desired consistency (crunchy or creamy). Pour the porridge into your breakfast dish and top with fresh (and dried) pomegranate seeds, nuts and the rest of the apple pieces. You can also use seeds of choice! 

  • 100g Buchweizen (für eine cremige Version könnt ihr ihn über Nacht einweichen)
  • 1 Handvoll gehackte Walnüsse und/oder Pecannüsse
  • 1 Apfel oder Birne, gewürfelt
  • 1 Banane (Optional)
  • 1-2 EL getrocknete Granatapfelkerne
  • 1/4 Tasse Wasser
  • 1 TL Zimt
  • 1/2 Tasse Granatapfelkerne

Schneidet den/die Apfel/Birne und gebt alles zusammen mit Buchweizen, Wasser, getrockneten Granatapfelkernen, Zimt, gehackten Nüssen in den Mixer und mixt bis es die gewünschte Konsistenz hat (crunchy oder cremig). Füllt das Porridge in euer Frühstücksschälchen und garniert es mit frischen (oder getrockneten) Granatapfelsamen, Nüssen und ein paar restlichen Apfelstücken. Ihr könnt auch Samen der Wahl verwenden! .


Psyllium “Semolina” Porridge (Grießbrei aus Flohsamenschalen; recipe by rohgenuss)

img_8101

It was my 1st time using my psyllium husks. I never really used them before bc there was no good reason why I should so far. AnnaBelle needed to learn her lesson and now I ask myself why I haven’t tried to prepare something like this before or at least why I never made a recipe to try out my psyllium. God only knows. I´m really grateful that I found the recipe for PSYLLIUM “SEMOLINA” PORRIDGE in Michaela´s cookbook bc otherwise I would have missed out on something totally delicate. In my view it´s even tastier than Chia Pudding! And it´s an alternative too because there also people who have problems with chia!!!

img_8096

Mein erstes Mal mit Flohsamenschalen. Ihr wisst schon. Naja, ich habe meine nie zuvor verwendet, weil ich bis jetzt keinen guten Grund sah sie zu probieren. Aber AnnaBelle hat aus ihren Fehlern gelernt und nun frage ich mich warum ich noch nie zuvor so etwas ausprobiert habe oder zumindest warum ich nie ein Rezept mit Flohsamen gemacht habe. Weiß der Kuckuck. Ich bin jedenfalls dankbar, dass ich das Rezept für diesen GRIEßBREI aus Flosamenschalen im Buch von Michaela gefunden habe, denn ansonsten hätte ich wohl wirklich was verpasst. Meiner Meinung nach schmeckt es viel besser als Chia Pudding und es ist auch eine gute Alternative – es gibt auch Menschen, die Chia nicht vertragen!!! Rezept ist im Buch “Jeder Tag ein Fest”! Der Link findet sich unterhalb!

Original recipe // Originalrezept : COOKBOOK // KOCHBUCH


Banana Parfait (recipe by rohgenuss)

img_8087

BANANA PARFAIT is nothing brand new. No, it´s basic. But basic things are usually the most delicious creations and therefore it´s worth showing! This parfait creation honestly reminds me on something… yes, it´s just like my (N)IceCream variations. This one is with banana, tangerine/orange and vanilla (an “Orange-Vanilla (N)IceCream”? I think so) and topped w/ pomegranate seeds and raw cacao nibs. Simplest thing to prepare in your blender. Fruity eye-catcher 😀

BANANA PARFAIT ist nun wirklich nichts Neues. Nein, es ist sehr einfach. Aber einfache Dinge sind bekanntlich die leckersten Kreationen und deshalb wert präsentiert zu werden. Dieses Parfait erinnert mich an etwas … ja genau, meine (N)IceCream Variationen. Es ist mit Banane, Mandarine oder Orange und Vanille (also eine “Orange-Vanilla (N)IceCream”? Sieht ganz so aus) und garniert mit Granatapfelkernen und rohe Kakao Nibs 😀 Leicht zuzubereiten im Mixer. Ein fruchtiger Augenschmaus 😀

Original recipe // OriginalrezeptCOOKBOOK // KOCHBUCH


Raw Apple/Pear Crumble (inspired by rohgenuss)


Crumble Time! RAW CRUMBLE? Yes, it´s raw-vegan! And delicious. Inspired by Michaela´s recipe in her cookbook “Jeder Tag ein Fest” I created my version. Not because I didn´t like the original, no it´s bc I wanted my crumble a little different. I can´t help – I have to re-create … it´s my nature. The main difference between Michaela´s and mine is that I use oats. But see for yourself :

Zeit für Crumble! ROH-VEGANER CRUMBLE? Ja, total roh-vegan. Und wahnsinnig lecker. Inspiriert vom Rezept in Michaelas Kochbuch “Jeder Tag ein Fest” habe ich meine Version entwickeln können. Nicht, weil ich das Originalrezept nicht mögen würde, nein, weil ich meinen Crumble einfach ein wenig anders entwickeln wollte. Ich kann einfach nicht anders – es ist einfach so meine Art. The Hauptunterschied ist in Prinzip, dass ich auch Haferflocken verwendet habe. Habe seht selbst :

1-2 serves // 1-2 Portionen

  • 1 orange, peeled
  • 3-4 dates, pitted
  • 1/2 cup oats (gf) or buckwheat flakes
  • 2 tbs grated almonds or nuts
  • 2 tbs coconut flakes
  • 1-2 tbs pumpkin seeds
  • Cinnamon, cardamom and vanilla as desired
  • 1-2 tbs raw cacao powder (Optional)
  • 2-3 apples or pears, grated
  • 1 tbs lemon juice

For the crumble, peel the orange and add together with the pitted dates into your blender and blend until smooth. In a bowl, mix oats, grated almonds/nuts, coconut flakes, pumpkin seeds and spices and add in the orange-date mixture and combine very well. Set aside and grate the apples/pears. Mix with lemon juice and spread it onto the bottom of your casserole dish and top with the crumble mix evenly. Place the finished crumble in your fridge for 30 minutes or 1 hour or overnight.

  • 1 Orange, geschält
  • 3-4 Datteln, entkernt
  • 1/2 Tasse (glutenfreie) Hafer- oder Buchweizenflocken
  • 2 EL geriebene Mandeln oder Nüsse
  • 2 EL Kokosflocken
  • 1-2 EL Kürbiskerne
  • Zimt, Kardamom und Vanille nach Bedarf
  • 1-2 EL Rohkakaopulver (Optional)
  • 2-3 Äpfel oder Birnen, gerieben
  • 1 EL Zitronensaft

Für den Crumble, schält die Orange und gehrt sie gemeinsam mit den Datteln in den Mixer und mixt alles fein. Vermischt die Flocken, geriebene Mandeln/Nüsse, Kokosflocken, Kürbiskerne und Gewürze in einer Schüssel und gebt die Orangen-Dattel Mischung dazu und verrührt es gut. Stellt die Schüssel auf die Seite und reibt die Äpfel/Birnen. Mit Zitronensaft beträufeln und in eine Auflaufform geben und den Crumbleteig gleichmäßig darüber verteilen. Den vorbereiteten Crumble in den Kühlschrank geben und für 30 Minuten oder 1 Stunde oder auch über Nacht ziehen lassen.

Original recipe // Originalrezept : COOKBOOK // KOCHBUCH


Sweet n Sour Carrot Crudités (recipe by rohgenuss)

IMG_8187

Carrot salad for breakfast? Why not! SWEET N SOUR CARROT CRUDITÉS is really something you should add to your meal plan every now and then. It´s basic, it´s simple and it´s beyond delicious. And natural. You can even enjoy it without any dressing!

Ein Karottensalat zum Frühstück? Warum nicht! Süß-SAURE KAROTTENROHKOST ist auf jeden Fall eine Idee, die man hin und wieder in den Ess-Plan aufnehmen sollte. Es ist einfach, leicht und mehr als nur lecker. Und Natur pur. Man kann es sogar ohne Dressing genießen!

Original recipe // Originalrezept : COOKBOOK // KOCHBUCH


Muesli Bliss Balls (inspired by rohgenuss)

IMG_8247

Have you ever considered enjoying your traditional muesli for breakfast slightly different than “usually”? I did that a couple of times and as you know me I´m always open for new ideas! Like turning bliss balls into MUESLI BLISS BALLS! It makes a super nice breakfast you can prepare the day or even days before (it´s easy to store these beauties in your fringe), the balls are great snack or brekkie on the run. No matter if quickie or sweet treat: The muesli bliss balls rock!

IMG_8248

Habt ihr euch schon einmal überlegt euer traditionelles Frühstücksmüsli etwas anders zu genießen? Ich stelle solche Überlegungen öfters mal an und ich bin schließlich dafür bekannt gerne neue Ideen auszuprobieren. Wie beispielsweise aus Energiekugeln MÜSLI(ENERGIE-)KUGELN zu machen! Ein total smartes Frühstück, dass man schon am Tag zuvor, sogar Tage zuvor, (einfach in Gefrier-oder Kühlfach aufbewahren) zubereiten kann und die Kugeln eignet sich guter Snack oder 2-Go Frühstück. Egal ob schnelles Energiefrühstück oder kleine Belohnung – diese Bällchen rocken!

  • 100g pitted dates// 100g entkernte Datteln
  • 1 peeled orange, peeled // 1 geschälte Orange
  • 30g (gf) oats or buckwheat flakes // 30g (glutenfreie) Hafer- oder Buchweizenflocken
  • 40g grated nuts or almonds // 40g geriebene Nüsse oder Mandeln
  • 30g seeds of choice (flax, chia, pumpkin, sunflower, sesame, …) // 30g Samen/Kerne der Wahl (Lein-, Chia-, Kürbis-, Sonnenblumen-, Sesam, …)
  • 1 tbs coconut flakes (Optional) // 1 EL Kokosflocken (Optional)
  • A pinch of cinnamon, vanilla, cardamom, … (Optional) // Eine Brise Zimt, Vanille, Kardamom, … (Optional)
  • 1 handful gojis, mulberries, aronia berries, … (Optional) // 1 Handvoll Goji-, Maul-, Aroniabeeren, … (Optional)

Mix all ingredients in your blender and mix until it forms a well combined dough. Form balls out of it and place in the fridge to harden. Store in the fringe. // All Zutaten in den Mixer geben und mixen bis sich ein gut vermischter Teig bildet. Kugeln formen und im Kühl- oder Gefrierfach härten lassen bzw. aufbewahren. 

Original recipe // Originalrezept : COOKBOOK // KOCHBUCH


*HCLF: High Carb Low Fat

Advertisements

4 Comments Add yours

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s